Skip to main content

Herzlich Willkommen auf Ihrem Chronograph Magazin im Internet!

Citizen Chronographen

Citizen Chronographen gehören mit zu den beliebtesten Chronographen für Herren und Damen. Das ist kein Wunder, denn Citizen Watch hat für vielerlei Zwecke den passenden Chronograph im Portfolio.

Citizen Chronographen werden in verschiedenen Serien angeboten. Bereits die Citizen Chronographen aus der Basic Serie haben aufgrund ihrer Funktionsvielfalt viele Anhänger bei Frauen und Männern.

Auch die Citizen Chronographen aus der Serie Elegant sind sowohl als Chronograph für Damen und als Chronograph für Herren äußerst beliebt und kommen in klassischem Design daher.

Wer es gerne ein wenig edler mag, dürfte mit einem Citizen Chronograph aus der Elegant Serie bestens bedient sein, während eher praktisch veranlagte Naturen gerne auf den Citizen Chronograph Sport setzen.

Sehr interessant ist auch der Citizen Chronograph Super Titanium, der mit einem extrem robusten Gehäuse aus Titan daherkommt und somit ein Hauch von Luxus versprüht.

Profis setzen hingegen sehr gerne auf das Flaggschiff Citizen Chronograph Promaster in den Variationen Land, Marine und Sky. Mit funkgesteuertem Quarzwerk, Eco-Drive-Antrieb, Saphirglas, 1 Jahr Dunkelgangreserve, 180 Tage Gangreserve und weiteren Features bleibt hier fast kein Wunsch unerfüllt.

Hier erfahren Sie mehr zur Marke Citizen und deren Geschichte und Entwicklung.




Citizen Watch Co., Ltd ist einer der interessantesten Uhren- und Uhrwerkhersteller mit einer langer Tradition. Ansässig ist Citizen in Nishitōkyō, in der Präfektur Tokio. Somit ist Citizen ein japanisches Unternehmen.

Heute ist Citizen der weltgrößte Hersteller von Uhren und Uhrwerken. Interessant ist die Tatsache, dass Citizen nur einer von drei japanischen Herstellern ist, der auch mechanische Uhrwerke fertigt, die nicht in eigene Uhren eingebaut werden. Diese Uhrwerke werden unter dem Markennamen MIYOTA geführt.

Herausragend ist die Tatsache, dass Citizen stets auf Weiterentwicklung setze und technologische Grenzen auslotete. Diese ständige Suche nach neuen Möglichkeiten lässt sich auch sehr schön an der Citizen Geschichte ablesen.

Übrigens: Die berühmte Citizen Chronomaster Uhr gilt mit einer maximalen Gangabweichung von +/- 5 Sekunden je Jahr derzeit weltweit als genauste Quarzuhr für Endverbraucher.

Die Geschichte von Citizen Watch

Citizen kann bereits auf eine lange Historie zurückblicken. Schon im Jahr 1918 wurde der Vorläufer des Unternehmens (Shōkōsha Tokei Kenkyūsho ) in Tokio gegründet. Ab dem Jahre 1924 verkaufte das Unternehmen dann Waren als Citizen Watch.

Umstrukturierung und Expansion

In frühen Jahren fand bereits eine Umstrukturierung in die Citizen Holdings statt. Citizen Holdings ist heute in die 5 Geschäftsfelder Uhren, Elektronische Bauteile, Elektronische Produkte, Industriemaschinen und Neue Bereiche unterteilt.

Im Rahmen dieser großen Umstrukturierung wurde im Jahre 1930 die Produktion von Uhren in die Citizen Watch Co., Ltd ausgegliedert. Unter dieser Umfirmierung produziert Citizen bis heute Uhren.

Bereits vor dem zweiten Weltkrieg, nämlich im Jahre 1936, begann Citizen damit, Taschenuhren zu exportieren. Aber erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde innerhalb des Unternehmens verstärkt auf Expansion gesetzt. Aus dieser Expansion wurde eine atemberaubende Expansion.

Citizen nimmt Automatikuhren in die Produktion

Zunächst konzentrierte man sich bei Citizen voll und ganz auf die Fertigung von Uhren mit Handaufzug. Mit diesen Uhren konnte man auf Dauer jedoch nicht konkurrenzfähig bleiben, da die Entwicklung von Armbanduhren natürlich nicht stehenblieb.

Ergo entschied man sich bei Citizen dazu, auch Automatikuhren mit in die Produktion aufzunehmen. Im Jahre 1965 wurde dann die erste Citizen Automatikuhr aus eigener Produktion angeboten. Bereits ein Jahr später brachte Citizen dann die erste japanische Armbanduhr mit elektromechanischem Uhrwerk voran.Es folgte 1970 die erste Stimmgabelarmbanduhr und 1972 die erste Quarzuhr mit Flüssigkristallanzeige (LC).

Taucheruhren und Gehäuse aus Titan

Im Laufe der Geschichte war Citizen häufig ein treibender Motor in der Uhrenindustrie. So war Citizen Watch einer der ersten Uhrenhersteller, der speziell für Taucher Armbanduhren mit integriertem Tiefenmesser entwickelte. Auch war Citizen der ersten Hersteller, der Uhrengehäuse aus Titan in Großserie fertigte.

Eco-Drive-Antrieb

Im Jahre 1995 gelang Citizen erneut eine Innovation. In diesem Jahr brachte Citizen die erste Armbanduhr mit dem hauseigenen Citizen Eco-Drive-Antrieb heraus.

Beim Eco-Drive-Antrieb erhält die Uhr ihren Strom durch eine Solarzelle, die einen speziellen Lithium-Ionen-Akku auflädt. Besonders interessant daran ist neben der Technologie die Tatsache, dass die Solarzelle bedruckt ist und gleichzeitig als Ziffernblatt dient.

Im Laufe der Jahre wurde der Eco-Drive-Antrieb stetig weiterentwickelt. So kam im Jahre 1998 die erste Armbanduhr mit Eco-Drive Duo heraus. Bei diesem Antrieb geschieht die Energiegewinnung in einer Kombination aus Solarenergie und Bewegung.

Im Jahre 2000 wurde als weitere Weiterentwicklung dann der Eco-Drive Thermo eingeführt. Hierbei wird die Energie des Antriebs aus der Temperaturdifferenz zwischen dem Körper des Uhrenträgers und seiner Umwelt erzeugt.

Eco-Drive Armbanduhren gibt es mittlerweile als Funkuhr, zierliche Funkuhr für Damen und sogar als Funkuhr für Taucher.

Citizen Watch Europe GmbH Kontakt

Adresse:
Citizen Watch Europe GmbH
Hans-Duncker Str. 8
21035 Hamburg – Allermöhe

Telefon:
Telefon: +49 (0)40 73462 800
Fax: +49 (0)40 73462 888

Web:
http://www.citizenwatch.eu/